Zusammenfassung zur ordentlichen Mitgliederversammlung vom 19. Mai 2017 im S 55 (RW II)

Veröffentlicht:

MGV 2017
MGV 2017

Am Freitag, den 19. Mai fand im Anschluss an den 9. Bayreuther Ökonomiekongress die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins „FACT Alumni Universität Bayreuth e.V.“ statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Christian Mehnert, folgte dessen Rechenschaftsbericht über das vergangene Vereinsjahr. Dabei ging er auf die aus Vereinssicht wesentlichen Ereignisse sowie die vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen der letzten Zeit ein. Neben diversen Gastvorträgen, Workshops und Symposien konnte der Vorsitzende auch auf eine positive Mitgliederentwicklung auf derzeit 485 Mitglieder zurückblicken. Als besonders erfreulich war ferner die Finanzierung der Fachzeitschrift „Der Konzern“ hervorzuheben, die seit Januar für die Universitätsangehörigen in der Teilbibliothek RW verfügbar ist. Auch die regelmäßig stattfindenden und von Beiräten, Studierenden, Mitarbeitern sowie Alumni stets gut besuchten Stammtische hob der Vorsitzende als hervorragende Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch hervor.  Schließlich nahmen in der letzten Zeit durch verschiedene Aktionen und Maßnahmen auch die Aktivitäten über die Social Media Plattform Facebook stark zu, sodass die Fanpage des Vereins stetig mehr Nutzer erreicht. Nach den sich anschließenden Berichten des 2. Vorsitzenden und Finanzvorstands, Michael Popp, sowie des Kassenprüfers, Marcus Bravidor, erteilte die Versammlung der Vorstandschaft einstimmig die Entlastung.

Im Rahmen der Neuwahlen wurde Hendrik Rupertus (bisher beratendes Vorstandsmitglied) nach einstimmiger Wahl zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Die Position der 2. Vorsitzenden, und damit des Finanzvorstands, übernimmt nach ebenfalls einstimmiger Wahl Claudia Schulze. Im Namen des gesamten Beirats dankte Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier den beiden bisherigen Vorsitzenden, Christian Mehnert und Michael Popp, für Ihr vielfältiges Engagement für FACT Alumni. Beide bleiben dem Verein als beratende Vorstandsmitglieder dankenswerter Weise auch weiterhin erhalten. Der Vorstand kooptierte zudem erneut den langjährigen früheren Finanzvorstand Thomas Meffert sowie erstmals auch Alfred Nickisch als beratende Vorstandsmitglieder. Sowohl die neue 2. Vorsitzende, Claudia Schulze, als auch das neue beratende Vorstandsmitglied Alfred Nickisch sind bereits mehrere Jahre Mitglied des Vereins, für den sie nun erfreulicher Weise Verantwortung übernehmen. Darüber hinaus dankten Beirat und Vorstand dem bisherigen beratenden Vorstandsmitglied Benjamin Keller, der sein Amt zur Verfügung stellte. Der gesamten Vorstandschaft ganz herzlichen Glückwunsch und stets ein glückliches Händchen zum Wohle des Vereins!

Nachdem erneut Marcus Bravidor zum Kassenprüfer für das Vereinsjahr 2017 gewählt wurde, stimmte die Mitgliederversammlung schließlich auch der von Beirat und Vorstandschaft vorgeschlagenen und befürworteten Aufnahme von Prof. Dr. Friedrich Sommer in den Beirat zu.  Prof. Dr. Sommer hat seit April 2017 den Lehrstuhl für Controlling (BWL XII) inne. Somit sind nach dem Wechsel unseres früheren Beirats Prof. Dr. Thorsten Knauer an die Ruhr-Universität Bochum nun wieder alle Lehrstühle und Professuren des FACT-Bereichs im Beirat des Vereins repräsentiert. Damit bietet der Verein auch weiterhin einen idealen Knotenpunkt für alle im FACT-Bereich aktiven und daran interessierten Personen.

Im Vorfeld zur Versammlung sind keine Anträge bei der Vorstandschaft eingegangen und aus der Versammlung heraus ergaben sich lediglich kleinere Anmerkungen und Hinweise zu einzelnen Punkten, beispielsweise die Inhalte des nächsten Newsletter betreffend. Insofern konnte der Versammlungsleiter nochmals ein insgesamt sehr erfreuliches Resümee ziehen und auf eine erfolgversprechende Zukunft blicken. In dieser soll dem neuen Vorsitzenden, Hendrik Rupertus, zufolge an die bisherigen Erfolge angeknüpft werden und FACT Alumni weiter wachsen, sodass die Vereinsziele auch künftig bestmöglich umgesetzt werden können. Abschließend galt der Dank allen Unterstützern und Freunden des Vereins für Ihre Treue, insbesondere all jenen, die für den Verein Verantwortung übernommen haben und künftig Verantwortung übernehmen werden. Der Abend fand mit dem diesjährigen Sommerfest in der Gaststätte  „Lamperie“ einen gemütlichen Ausklang bei interessanten und anregenden Gesprächen sowie einer deftigen Brotzeit.

Zurück

Diese Seite drucken