Lehrbuch zur "Unternehmensbewertung" erschienen

Veröffentlicht:

Lehrbuch Unternehmensbewertung

Das Lehrbuch "Unternehmensbewertung" von Prof. Dr. Jochen Sigloch und Prof. Dr. Frank Kramer ist 2017 in der Schriftenreihe des Vereins FACT Alumni Univeristät Bayreuth e.V. erschienen:

Das Lehrbuch ist als grundlegende Darstellung einer zukunftsorientierten Unternehmensbewertung konzipiert. Ausgehend von der Einsicht, dass Unternehmen Erwerbseinheiten sind, die als Einkommensquelle für die Organisationsteilnehmer errichtet werden, versucht das Lehrbuch, den Zugang zum Verständnis der Struktur und der Funktionsweise einer zukunftsorientierten Unternehmensbewertung zu öffnen.

Nach einer knappen Systematisierung der Bewertungsanlässe und den möglichen Grundpositionen für eine Unternehmensbewertung werden verschiedenen Funktionen der Unternehmensbewertung vorgestellt. Dem kritischen Überblick über die relevanten Wertarten und die möglichen Verfahren einer Unternehmensbewertung folgt die Erörterung der zentralen Grundfragen des Bewertungskalküls bei der Prognose der künftigen Einzahlungen und der Festlegung des Vergleichsmaßstabs. Thematisiert werden hier die Bedeutung der Kapitalstruktur und der Einbeziehung von Erfolgssteuern. Der Darstellung der Ertragswertmethode und der DCF-Verfahren wird breiter Raum gegeben. Nach einem Überblick über die Multiplikatorverfahren und ausgewählten Verfahren der Beratungspraxis werden die neueren Entwicklungen im Bereich der gesetzlich normierten Bewertungen für Grundvermögen und die Bemühungen um ein vereinfachtes steuerliches Ertragswertverfahren vorgestellt.

Das Buch wendet sich an Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, die sich aus Neigung oder wegen anstehender Prüfungen kritisch mit den ökonomischen Grundlagen der Unternehmensbewertung auseinandersetzen. Angesprochen sind auch Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Mitarbeiter aus weiteren wirtschaftsberatenden Berufen und Richter, die sich um die Lösung der Probleme beim Eigentümerwechsel bei Unternehmen bemühen.

Zurück

Diese Seite drucken